Feedback
Logo DER PARITÄTISCHE HESSEN Freiwilligendienste Freiwilligendienste 
BFD und FSJ
Start > Einsatzbereiche
Weil Du gebraucht wirst - Einsatzbereiche
Eindrücke aus den Einsatzstellen: Fotos und Reportagen Gegenüberstellung von BFD und FSJ Hier geht's zum Downloadbereich Hier findest Du Video und Audiobeiträge Infos für Einsatzstellen Hier geht's zum Blog

Einsatzbereiche für Freiwillige

Freiwillige sind überwiegend für praktische Hilfstätigkeiten in gemeinwohlorientierten Einrichtungen im Einsatz. Die Personengruppen, mit denen sie arbeiten, sind Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Senioren, Menschen mit Suchterkrankungen, Menschen mit psychischen Erkrankungen sowie Menschen mit allgemeinen Erkrankungen. In der Pflege arbeiten unsere Freiwillige nur auf ausdrücklichen Wunsch.

Kinder und Jugendliche: Freiwillige arbeiten vor allem in Kindertagesstätten sowie vereinzelt auch in verschiedenen schulischen Einrichtungen. Sie begleiten dabei Kinder und Jugendliche durch den Tag und unterstützen und fördern sie.

Einrichtungen für  Menschen mit Behinderungen:  Freiwillige begleiten Jugendliche und Erwachsene durch den gesamten Tagesablauf und geben ihnen dabei die Hilfen, die sie benötigen. Dabei ist die Förderung von Fähigkeiten und Begabungen behinderter Menschen besonders wichtig.

Krankenhäuser: Hier arbeiten die Freiwilligen auf den Stationen mit. Sie kommen zum Beispiel als Begleitung zum Röntgen oder zur Therapie zum Einsatz oder übernehmen Botengänge und Reinigungsdienste. Wenn von den Freiwilligen ausdrücklich gewünscht, können auch Tätigkeiten im pflegerischen Bereich hinzukommen.

Seniorenheime: Hier ist die Arbeit ähnlich wie im Krankenhaus. Der zwischenmenschliche Kontakt zu den alten Menschen ist dabei enorm wichtig. Gemeinsame Spaziergänge, Begleitung zu Ärzten, persönliche Gespräche und die Gestaltung der Freizeit sind Teil der täglichen Aufgaben, die wiederum auf Wunsch auch in den pflegerischen Bereich hineinreichen können.

Mobile soziale Dienste:  Die Freiwilligen betreuen Menschen, die wegen Alter, Krankheit oder Behinderungen Unterstützung benötigen, stundenweise in deren Wohnungen. Zum Arbeitsalltag gehören hier auch pflegerische Tätigkeiten, vor allem jedoch die Hilfestellung im täglichen Leben, beispielsweise beim Aufstehen und Zubettgehen, beim Einkaufen, Putzen oder Haare waschen.

Sonstige Einsatzbereiche generell:

weiterhin hauptsächlich im BFD