Feedback
Logo DER PARITÄTISCHE HESSEN Freiwilligendienste Freiwilligendienste 
BFD und FSJ
Start > Blog > Interview > Interview: „Das FSJ hat mich in meiner Berufswahl bestärkt“
Weil Du gebraucht wirst - Blog

„Das FSJ hat mich in meiner Berufswahl bestärkt“

Alexandra Degele (21) hat sich um Kinder und Jugendliche gekümmert.

Warum hast Du Dich für das Freiwillige Soziale Jahr entschieden?
Nach dem Abitur wollte ich nicht gleich studieren. Ich brauchte auch Zeit für mich, zum Nachdenken. Damals schon wollte ich immer was Soziales studieren, wusste aber nicht genau was. Das FSJ habe ich dann als Orientierungsjahr für mich selbst gesehen.

Was waren Herausforderungen und wie hast Du diese gemeistert?
Am Anfang war alles neu. Du kommst nicht mehr mittags aus der Schule und machst Dein Ding. Plötzlich den ganzen Tag arbeiten… wie gehe ich mit den Kindern um. Es war auch mal nicht leicht. Aber ich hatte super Leute, die immer für mich da waren bei Problemen und Fragen. Trotz harter Arbeit hat es viel Spaß gemacht.

Was hast Du danach gemacht?
Seit dem FSJ studiere ich Sonderpädagogik. Mein Ziel ist eine gute Stelle im Lehramt und ich hoffe, verbeamtet zu werden. Zuerst brauche ich natürlich einen guten Abschluss. Bisher hat alles, trotz Stress, Spaß gemacht.

Was hat Dir das FSJ für Deine berufliche Zukunft gebracht?
In meiner Berufswahl Richtung Soziales wurde ich bestärkt. Und ich wurde mit der Realität konfrontiert.

Werden zukünftige Arbeitgeber Dich aufgrund Deines sozialen Engagements auswählen?
Nein, beim Lehramt spielt das keine Rolle. Bei kleinen Nebenjobs aber schon. Egal, ob Babysitter oder Nachhilfe.

Welche Schlüsselkompetenzen hast Du erworben?
Eigenständigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Selbstbewusstsein, Disziplin.

Wie hat sich Deine Einstellung zur Gesellschaft und zum Leben verändert?
Ich habe festgestellt, dass Arbeiten echt anstrengend ist und ich mich auf mein Studium freue.

Was war Dein schönstes Erlebnis im FSJ?
In der Früh von den Kindern so freudig begrüßt zu werden und deren Wertschätzung waren sehr schön!

von Gianni Tolksdorf